Die keltische Kleidung

Kennst Du die Grabkammer von Hochdorf?

Falls nicht, möchte ich Dir gern mehr über diesen tollen Ort keltischer Geschichte erzählen. Es wurden in der Grabkammer von Hochdorf einzigartige Textilien der Kelten gefunden. Dies kam einer Sensation gleich für die Textilarchäologie. Überhaupt

Jedoch wurden nur kleine Fetzen keltischer Kleidung gefunden, aus diesen lassen sich leider noch keine ganzen Stücke rekonstruieren. Bis jetzt gab es in der Literatur, oder im Museum keine wirklichen echten Stücke keltischer Kleidung. Alles war mehr auf Vermutungen und Fantasie ausgelegt. Doch die Geheimnisse, die aus den Stoffen der Hochdorf Grabkammer entrissen wurden, sind wirklich echt, und es können erstmalig „echte“ Vermutungen angestellt werden wie die keltische Kleidung ausgesehen hat.

Die keltische Kleidung und ihre geheime Sprache

Die gesamten gefundenen Stücke zeigen in einmaliger Form, das die Kelten ein sehr hochentwickeltes Volk waren, das auf jeden Fall etwas vom Verarbeitungsprozess und Herstellungsprozess hochwertiger Kleidung verstand. Die Informationen der meisten Muster und Stücke ist aber bisher nur zum Teil entschlüsselt. Sehr aufwändige Produktionstechniken, die ohne Einfluss auf das äußere Erscheinungsbild der Textilien sind, machen aus so scheint es  einfachen Stoffen, Stoffe deren Wert nur ein echter Kenner sieht. Mit dem fliegenden Faden während des Webvorgangs eingearbeitete von außen unsichtbare Muster scheinen geheime Botschaften zu beinhalten.  Das ganze Grab ist eine Ausstellung keltischer Textil Kunst, sozusagen wurden hier Muster gelagert die das gesamte Handwerk der Kelten zeigen sollen.

Waren die Stoffe bei den Kelten mehr Wert wie Gold

Es lässt sich auch leicht nachweisen, dass diese Stoffe voraussichtlich der Wirtschaftsfaktur Nummer 1 bei den Kelten im Neckarraum war. Dafür spricht auf jeden Fall die hohe Bevölkerungsdichte, der Anbau von Lein, die Haltung von Kleinviehherden und eine hohe Zahl an Webgruben. Weshalb aber die Grabkammer des Keltenfürsten samt Leichnam unter Tüchern versteckt wurde, das kann aber nur spekuliert werden. Ebenfalls ist die Frage, ob es sich bei den Textilien um Alltagsstoffe oder speziell für die Bestattung angefertigte Ware handelt, muss offen bleiben.

Falls Du nun Lust bekommen hast, selbst mal etwas zu nähen, oder Stoffe in irgendeiner Art zu bearbeiten, findest Du hier sehr schöne Stoffexemplare, und vor allem sehr unterschiedliche Materialien.

 

Buches „Mittel der Macht. Textilien bei den Kelten“

Wie findest Du diesen Artikel / diese Seite?
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
0 comments… add one

Leave a Comment

*